Webseiten nach Installation eines Plugin kaputt


Frage: Ich habe gerade ein Plugin installiert, dass meine Webseiten unbrauchbar macht. Ich komme nicht mal mehr ins Back End, um das Plugin wieder zu entfernen. Was kann ich tun?

Plugins werden von WordPress (bis auf wenig Ausnahmen, z.B. bei Cache-Plugins) automatisch deaktiviert, wenn per FTP-Programm oder über das Dateiverwaltungsmenü des Web Hosts das Verzeichnis wp-content/plugins kurzfristig umbenannt wird.

Sobald die Plugins deaktiviert sind, ist eine Anmeldung im Back End wieder möglich. Anschließend kann das Plugin-Verzeichnis wieder in seinen ursprünglichen Namen umbenannt werden. Die Plugins werden dann im Back End im Ausschlussverfahren wieder aktiviert.

Bevor man größere Änderungen vornimmt (dazu gehören insbesondere Aktualisierungen und Plugin- oder Theme-Installationen), sollte immer ein Backup gemacht werden. Dann bringen einen auch kleinere Probleme wie in diesem Fall nicht so leicht aus der Ruhe.