Zweite WordPress-Installation

Ich möchte gerne auf meinem Webserver eine zweite WordPress-Installation einrichten. Wenn mir alles gefällt, soll die neue Installation die alte ablösen. Wie gehe ich am besten vor?

Es gibt die Möglichkeit, dass du WordPress in einen eigenen Verzeichnis betreibst:

  1. Im Backend anmelden, ale Plugins deaktivieren und unter Einstellungen > Allgemein die WordPress-URL auf https://deinedomain.de/wordpress ändern. Wichtig: Die Website-URL bleibt unverändert! Bitte auch nicht die beiden Einträge verwechseln.
    Abspeichern, abmelden.
  2. Per FTP legst du ein neues Verzeichnis wp an und verschiebst bis auf die folgenden Ausnahmen alle Dateien und Verzeichnisse aus dem Web-Stammverzeichnis in dieses Verzeichnis. Ausnahmen: .htaccess (sofern vorhanden), index.php und wp-config.php.
  3. Die index.php kopierst du in das Verzeichnis wp. (Nicht verschieben, sondern kopieren. Ich weiß nicht warum, aber es gibt regelmäßig Anwender, die das verwechseln.)
  4. In der index.php im Web-Stammverzeichnis musst du den Pfad zu deinen WordPress-Dateien anpassen: require( dirname( __FILE__ ) . '/wp/wp-blog-header.php' );
    (Die Datei index.php im Verzeichnis wp bleibt unverändert!)
  5. Nun solltest du dich über https://deinedomain.de/wp/wp-login.php im Backend anmelden können. Da die Mediendateien alle verschoben wurden, müssen die absoluten URLs angepasst werden. Das geht am einfachsten mit dem Plugin Better Search Replace. Hier ersetzt du https://deinedomain.de/wp-content/ mit https://deinedomain.de/wp/wp-content/ (bitte achte darauf, das Häkchen bei „Testlauf“ zu entfernen, sonst passiert nicht viel.)
  6. Abschließend kontrollierst du nochmal die Permalink-Einstellungen und speicherst sie erneut ab. Außerdem kannst du die Plugins wieder aktivieren.

Der Vorteil dieses neuen WordPress-Verzeichnis ist, dass du nun im Web-Stammverzeichnis parallel dazu ein zweites Verzeichnis anlegen kannst, in dem du eine neue WordPress-Instanz installierst. Also z.B. WordPress neu herunterladen, Dateien entpacken und das Verzeichnis wordpress auf den Webserver ins Web-Stammverzeichnis kopieren. Dann im Browser https://deinedomain.de/wordpress aufrufen und den Installationsanweisungen folgen. Wenn du nach den Zugangsdaten für die Datenbank gefragt wirst, kannst du die gleichen Informationen verwenden wie bei deiner anderen WordPress-Installation. Du musst dann nur darauf achten, dass du ein anderes Tabellen-Präfix angibst. Also statt wp_ zum Beispiel wp2_.

Wenn du nun die alte Website mit der neuen ersetzen möchtest, reicht es, wenn du

  1. in der index.php den Pfad zur WordPress-Installation änderst und
  2. in der wp-config.php das Tabellen-Präfix austauschst.